Auf ein Wort

Erklären können wir es nicht.
Schweigen dürfen wir nicht.
Also lasst uns singen! (Augustinus)

So leicht wie an Weihnachten fällt es uns an keinem anderen Fest – das Singen. Was wäre Weihnachten ohne die altvertrauten und neuen Lieder, die uns in festliche Stimmung versetzen? Für den Alltag braucht es keine Lieder. Das Nötige können wir uns auch so sagen.
Doch an Weihnachten geht es um etwas ganz und gar nichts Alltägliches. Da müssen sogar die Engelchöre singen von der unglaublichen Liebe Gottes. Die bleibt nicht hängen an einem kleinen Kind. Sie reicht über diese Erde hinaus: „Wenn ich über die Erde erhöht bin, werde ich alle zu mir ziehen!“ (Joh. 12,32)
So möge nicht nur Weihnachten voller Lieder sein, sondern in unserem ganzen Leben diese Liebe Gottes durchklingen.
Gesegnete Weihnachten!

"Auf ein Wort" - Archiv

Auf ein Wort 10/2018
Auf ein Wort 9/2018
Auf ein Wort 8/2018
Auf ein Wort 7/2018
Auf ein Wort 5/2018
Auf ein Wort 4/2018
Auf ein Wort 3/2018
Auf ein Wort 2/2018
Auf ein Wort 1/2018
Auf ein Wort 24/2017
Auf ein Wort 23/2017
Auf ein Wort 22/2017
Auf ein Wort 21/2017
Auf ein Wort 20/2017
Auf ein Wort 19/2017
Auf ein Wort 18/2017
Auf ein Wort 17/2017
Auf ein Wort 16/2017
Auf ein Wort 15/2017
Auf ein Wort 14/2017
Auf ein Wort 13/2017
Auf ein Wort 12/2017
Auf ein Wort 11/2017
Auf ein Wort 10/2017
Auf ein Wort 9/2017
Auf ein Wort 8/2017
Auf ein Wort 7/2017
Auf ein Wort 6/2017
Auf ein Wort 5/2017
Auf ein Wort 4/2017
Auf ein Wort 3/2017
Auf ein Wort 2/2017
Auf ein Wort 1/2017