Katholischer Deutscher Frauenbund

Zweigverein Hirschau

... auf der Webseite des Frauenbundes Hirschau!

 finden Sie alle Informationen rund um den Verein:
Termine, Veranstaltungen, Personalien und Neuigkeiten
Wenn Sie etwas vermissen oder Fragen
haben, benutzen Sie einfach das am Seitenende befindliche Kontaktformular.

Mit freundlichen Grüßen

Gerlinde Siegert oder Irmgard Sellmeyer

 

Aktuelles

13.08.2020   Stadtführung in Weiden

Der Frauenbund bietet eine Stadtführung in Weiden an mit Besichtigung des alten Rathauses und der Josefskirche.

Treffpunkt ist um 16.00 Uhr beim alten Rathaus; Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Anmeldung bis zum 10.08.2020 bei Gerlinde Siegert.

Die Corona-Hygiene-Regeln sind einzuhalten (Mund-Nasenbedeckung und Abstand).

 

 

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem aktuellen Programm

Programm 2. Halbjahr

 

Besuchen Sie uns auch auf unserer eigenen Homepage unter:

http://www.frauenbundhirschau.de

 

Bilder und Berichte

Vortrag im Pfarrheim am 03.03.2020

Der Frauenbund Hirschau hatte zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft Hirschau/Ehenfeld die Bevölkerung zu einer Kommissionsveranstaltung der Kommission „Glaube und Kirche“ eingeladen und Gerlinde Siegert konnte sich am 03.03.2020 über eine rege Beteiligung freuen. Im gut gefüllten Pfarrheim konnte sie die Referentin, Frau Diplom Theologin Birgitt Pfaller, begrüßen, die unter dem Motto „Vom Zauber der Sehnsucht – Die Spur Gottes in meinem Leben“ auf Gotteserfahrungen im Alltag aufmerksam machen wollte. Frau Pfaller band das Publikum aktiv in ihren Vortrag ein, in dem sie zu den einzelnen Themenbereichen Fragebögen austeilte, sie ausfüllen ließ und die Ergebnisse dann jeweils mit den Anwesenden diskutierte. So wurde u.a. thematisiert, wo man Gottnähe im alltäglichen Leben erfahren könne, wie sich diese Erfahrung konkret auswirke oder welche religiösen Zeichen uns täglich an Gott erinnern. Frau Pfaller machte in ihrem Vortag auf die persönliche Bindung zu Gott aufmerksam und auf die Energie und Lebensfreude, die daraus entstehen können und gab Impulse für den Glauben im Alltag. Sie ließ die Teilnehmer abschließend in einer Gruppenarbeit den Psalm 23 „Der Herr ist mein Hirte“, einen der bekanntesten Psalmen der Bibel, in die oberpfälzer Mundart übersetzen, was den Teilnehmer sichtlich Spaß machte und zu erstaunlichen und auch erheiternden Ergebnissen führte. Die Referentin verstand es, durch ihre erfrischende Art, dem Publikum das Thema nahe zu bringen und daran zu erinnern, wie man im alltäglichen Leben aus dem Glauben an Gott Kraft schöpfen kann. Zum Dank überreichte ihr Frau Siegert zum Abschied ein kleines Präsent.

 

Frauenfrühstück mit Ehrungen am 11.02.2020

Das Führungsteam des Frauenbundes Hirschau, Gerlinde Siegert, Irmgard Sellmeyer und Irmgard Müller, nahmen zusammen mit der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Kerstin Aufschneider beim Frauenfrühstück die Ehrung langjähriger Mitglieder vor.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden mit der silbernen Mitgliedsnadel geehrt:

Frau Luise Viehauser
Frau Lydia Meyer (entschuldigt)
Frau Maria Meier
Alle drei Frauen haben auch jahrelang in der Vorstandschaft des Frauenbundes mit gearbeitet .

Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde die goldene Mitgliedsnadel verliehen an:

Frau Edith Hermann,

Frau Resi Zach (entschuldigt)
Frau Karolina Hanauer (entschuldigt)
Frau Mathilde Dirschedl (entschuldigt)
Frau Maria Ott
Frau Margareta Schadl
Frau Maria Schwab ( entschuldigt)
Frau Edith Stangl (entschuldigt)
Auch Frau Stangl hat jahrelang in der Vorstandschaft mit gearbeitet.

 

 

Jahreshauptversammlung am 21.01.2020

Gerlinde Siegert konnte zur anstehenden Jahreshauptversammlung 37 Mitglieder begrüßen. Besonders begrüßte sie den geistlichen Beirat Herrn Stadtpfarrer Hofmann, der das erste Mal an einer Jahreshauptversammlung des Frauenbundes Hirschau teilnahm. Nach dem Totengedenken und der Verlesung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung ließ Irmgard Sellmeyer anhand eines Lichtbildervortrags das Jahr 2019 Revue passieren.
Bei ihrem Schlusswort appellierte Gerlinde Siegert an alle Anwesenden mehr Werbung für eine Mitgliedschaft im Frauenbund zu machen, da der Verein mittlerweile ein sehr hohes Durchschnittsalter habe und im wahrsten Sinne des Wortes langsam aussterbe.
Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung konnte Irmgard Müller den 1. Vorsitzenden des Hospizvereins Amberg , Herrn Georg Fröhler begrüßen. Er leitet zusammen mit Roswitha Wendl das Trauercafé, das monatlich in Hirschau im Pfarrheim angeboten wird und trauernden Menschen die Möglichkeit bietet in einem geschützten Rahmen über ihre Trauer zu sprechen.
Er informierte in einem interessanten Vortrag über die Arbeit des Hospizvereins Amberg.
Irmgard Müller bedankte sich bei Herrn Fröhler dann für den informativen Vortrag und überreichte ihm im Namen des Frauenbundes eine Spende in Höhe von 250 €

 

Kontaktformular

 

6 + 9 =