Stadt- und Pfarrbücherei

Hirschau

Hauptstraße 94
92242 Hirschau

Öffnungszeiten der Stadt- und Pfarrbücherei:

Dienstag und Donnerstag:    16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag:                                 10:00 Uhr – 11:00 Uhr 

Ausleihgebühren pro Halbjahr:

Erwachsene 3,50 €
Kinder bis 18 Jahre 2,50 €
Familien 5,00 €
CD´s 0,25 €

Bücher können vier Wochen ausgeliehen werden, CDs zwei Wochen. Eine Verlängerung ist möglich.

Ehenfeld

Ehenfeld 4
92242 Hirschau

Öffnungszeiten der Bücherei:

Dienstag:   17:00 Uhr – 18:00 Uhr

Herzlich Willkommen

Besuchen Sie uns in unserer Bücherei. Wir helfen Ihnen gerne dabei, für Sie die spannendsten Krimis und Romane zu finden, Sie mit unserer Sachliteratur über viele Themen des Alltags zu informieren und zusammen mit Ihren Kinder die schönsten Geschichten zu entdecken oder sich von Hörbüchern in eine Geschichtenwelt entführen zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, es ist sicher für jeden etwas dabei.

Aktuelles

Die Stadt- und Pfarrbücherei Hirschau ist ab Dienstag, 12. Mai 2020, wieder geöffnet.

Mitarbeiter und Besucher müssen einen Mund-Nase-Schutz tragen und den gesetzlichen Mindestabstand von 1.5 m einhalten.

Leseempfehlung für Kinder im Monat Juli:
Bücher aus der Leselöwen- und Lesedetektivreihe sowie Sachbücher über Freizeit und Natur.

Leseempfehlung für Erwachsene im Monat Juli:
Romane des Autoren Andrea Camillieri ebenso Sachbücher über Städtereisen und Radwanderführer.

 

Grand Prix der Schreiberlinge 

Hirschau. (u) Seit dem 12. Mai ist zur Freude des Büchereiteams und der Kunden die Stadt- und Pfarrbücherei wieder dienstags und donnerstags (jeweils 16 bis 18 Uhr) sowie samstags (10 bis 11 Uhr) geöffnet. Ab dem morgigen Dienstag (30. Juni) laden Büchereileiterin Charlotte Fleischmann und ihre Mitarbeiterinnen zu einer besonderen Mitmach-Aktion ein – dem „Grand Prix der Schreiberlinge“. Der Grand Prix ist ein Schreibwettbewerb, der von der Kreisarbeitsgemeinschaft der katholischen öffentlichen Büchereien (KAG) im Landkreis Amberg-Sulzbach ausgeht. Er richtet sich an alle, die gerne schreiben, phantasieren und Geschichten erfinden. Die Form seines Beitrags kann jeder Teilnehmer frei wählen, kann eine Kurzgeschichte oder eine Bericht genauso sein wie ein Gedicht, ein Interview, ein Brief oder Drehbuch usw.. Der Umfang sollte 20 DIN A4 Seiten nicht überschreiten. Drei Themen stehen zur Auswahl: „Wenn ich Bundeskanzlerin bin“, „Mein Virus und ich“ und „Die Maske“. Die Bewertung erfolgt in drei Altersklassen: Kinder von 6 bis 12 Jahre, Jugendliche von 13 bis 18 Jahre und Erwachsene ab 18 Jahre. Als Gewinne winken Buch- bzw. Mediengutscheine und diverse Sachpreise. So winkt dem Sieger bei den Kindern ein 60-Euro-Mediengutchein, bei den Jugendlichen ein 80-Euro-Gutschein und den Erwachsenen ein 100-Euro-Gutschein. Die Bewertung der Beiträge übernimmt eine fünfköpfige Jury mit der Journalistin Cindy Michel, der Deutschlehrerin Veronika Frenzel, der Jungautorin Nicole Allwang, dem Vorsitzenden der KAG Amberg-Sulzbach Georg Dürr und der stellvertretenden Leiterin der Gemeindebücherei Kastl Kathrin Fuchs. Schirmherr des Wettbewerbs ist der stellvertretende Landrat Stefan Braun. Die Beiträge können bis zum 30. September in der Stadt- und Pfarrbücherei abgegeben werden oder per Post an den „Markt Kastl, Schreibwettbewerb, Marktplatz 1, 92280 Kastl geschickt bzw. per Mail an info@gemeindebuechereikastl.de übermittelt werden. Die Preisverleihung erfolgt am Freitag, 27. November um 16 Uhr im Landratsamt Amberg-Sulzbach. Ab morgen liegen Flyer mit den vollständigen Informationen über den Wettbewerb in der Bücherei während der Öffnungszeit von 16 bis 18 Uhr zum Mitnehmen auf. (u)

Flyer: Grand Prix der Schreiberlinge